Loading the player ...

(018) Kassel Hbf

Der Kasseler Hauptbahnhof ist ein Hauptbahnhof außer Dienst. Nur noch wenige Züge aus der Ferne halten hier. Dies lässt sich besonders gut am Ende eines Bahnhsteigs beobachten, wo man einen freien Blick auf Oberleitungen und leere Gleise hat, die ihren Fluchtpunkt im dahinterliegenden Habichtswald suchen.

An diesem Ort ist derzeit eine Klanginstallation von Susan Philipsz zu hören. Sie nimmt in ihrer Arbeit Bezug auf die Vergangenheit des Hauptbahnhofs. In den Jahren 1941 und 1942 wurden hier jüdische Familien nach Theresienstadt und Auschwitz transportiert. In beiden Konzentrationslagern war auch der Komponist Pavel Haas interniert, der seine “Studie für Streichorchester” im KZ Theresienstadt komponierte. Diese Komposition bietet die Grundlage für Philipsz Klanginstallation. Und macht aus einem Hauptbahnhof ohne Zukunft, einen Ort mit trauriger Vergangenheit.


    Susan Philipsz
    “Study for Strings”, 2012
    Hauptbahnhof, Bahnsteige (N° 135)


Hinterlasse eine Antwort